Werte
erhalten

neue Märkte
eröffnen

Aktuelles

Erfolgreicher Verkauf der Veeser-Gruppe an Jordan und Prosol

Bachert & Partner hat die Gesellschafter der Veeser-Gruppe beim Verkauf der acht Standorte für Bodenbeläge an Jordan sowie zwei Standorte für Farbgrosshandel an Prosol begleitet

 

Die Gesellschafter der Veeser-Gruppe haben sich aus strategischen Gründen im Rahmen der Unternehmensnachfolge für die Abgabe des operativen Geschäfts der Gesellschaften entschlossen. „Die sich ändernden Marktbedingungen, u. a. im Vertrieb von LVT Bodenbelägen und Farben und die fortlaufende Konzentration haben uns nach sorgfältigen Beratungen zu der Entscheidung geführt, die Veeser-Gruppe an strategische Investoren zu veräußern.“ erklärte Ingrid Veeser. Die Weiterführung möglichst vieler Standorte und die Übernahme möglichst vieler Mitarbeiter waren wichtige Voraussetzungen.

Von den zehn Veeser Standorten werden acht vollumfänglich in Jordan integriert. Im Einzelnen werden die Standorte Leinfelden-Echterdingen, Albstadt, Altheim b. Landshut, Nürnberg, München, und Zwiesel als Jordan Niederlassungen weitergeführt. Die Standorte Altenstadt und Pfungstadt werden mit den bestehenden Jordan Niederlassungen Weiden bzw. Darmstadt zusammengeführt. Insgesamt werden ca. 60 Mitarbeiter der Veeser-Gruppe bei Jordan weiterbeschäftigt.

Die auf Farben spezialisierten Standorte Kaiserslautern und Mannheim (Fuchs Wohndekor GmbH) werden gesondert an Prosol verkauft und vollumfänglich unter dieser Marke weitergeführt.

M&A: Georg Tominski, Markus Völlnagel, Bachert Unternehmenskapital GmbH & Co. KG (Stuttgart)
Rechtliche Begleitung: Dr. Julius Beck und  Denis Lang, Grub Brugger (Stuttgart)